Guten Morgen meine Lieben, es ist endlich soweit. Es wurde genäht, manchmal wieder aufgetrennt, in die Ecke geworfen und weiter getestet denn Aufgeben ist keine Option  für uns. Ich bin stolz Euch jetzt mein aller erstes Schnittmuster als Freebook vorzustellen. In diesem Beitrag versuche ich Euch einfach und unkompliziert zu erklären wie es geht. Das einzige was ihr braucht ist ein Drucker, eine Nähmaschine, Stoff ( am besten Fleece, Sweatstoff, Nicki, Jersey oder andere dehnbare Stoff) Nähgarn und Vliesofix. Bevor es los geht, gibt es noch kurz was Rechtliches, bitte beachtet, das das Freebook nur für den Privatgebrauch gedacht ist, nicht kopiert, an dritte weiter gegeben oder verändert werden darf. Das Copyright liegt bei XaXelu Andrea Schott und bei Veröffentlichung bitte Xaxelu als Quelle in eurem Beitragstext nennen. Danke für euer Verständnis und jetzt legen wir los!

Als erstes ladet Euch die Datei hier runter, beim Ausdrucken bitte darauf achten das ihr Querformat beim Drucken einstellt. Wenn ihr alles ausgedruckt habt klebt die einzelnen Teile nach Vorgabe zusammen. Sucht Euch die passende Größe aus und schneidet die einzelne Teile aus oder macht euch eine Kopie von der benötigten Größe.SchnittmusterHabt ihr Euch Stoff ausgesucht, schneidet die einzelnen Teile mit Nahtzugabe ( diese ist nicht im Schnittmuster enthalten) zu.Nicht im Schnittmuster enthalten sind die Bänder an der Seite, ich habe hier dafür drei Jerseybänder geschnitten und geflochten. Gerne könnt Ihr sie auch mit Kordel machen oder ganz weg lassen. Nun müssen wir erst die Öhrchen und das Geweih nähen.oehrchenDas ihr zwei Öhrchen braucht ist glaub ich selbstverständlich. Nun kommt ein bisschen Fummelarbeit ( meine Probenäher haben es auch aus SnapPap genäht) mit dem Geweih. Näht die Geweihe links  auf links und dreht es um ( ich hab mir mit einer Pinzette geholfen) wenn Ihr das geschafft habt ist die meiste Arbeit schon getan.vorderteilSo, die zwei Vorderteile sind nun auch zusammen genäht und wir machen uns ans applizieren von den Augen und der Nase. Dafür zeichnet Ihr die Teile auf Vliesofix, bügelt sie auf den dafür vorgesehenen Stoff, schneidet sie aus dem Stoff aus und bügelt es auf das Mützen Vorderteil. Nun malen wir mit der Nähmaschine noch den Mund und nähen die Nase und die Augen vorsichtshalber nochmal fest.muetJuhu das vordere Mützenteil ist fertig!  Nun nähen wir das innere Mützenteil zusammen wie beim vorderen Mützenteil nur ohne Öhrchen und Geweih.  Lege nun die 2 Mützenteile links auf links zusammen und stecken es fest, wenn Ihr Euch für die Bänder an der Seite entschieden habt müsst Ihr diese vorher noch mit feststecken. Am Rand entlang nähen und an die Wendeöffnung nicht vergäßen!schlussNun kann der Herbst und Winter kommen! Ich hoffe es hat Euch genau so viel Spaß gemacht wie mir und ich sehe noch ganz viele kleine Rehlein :-)Ihr wollt noch mehr Waldtiere?? Dann schaut doch gerne in meinen Shop XaXelu dort gibt es EmilyRose und ihr Freund Emil Bart als Plotterdatei und Applikationsvorlage.  Unten seht Ihr einige Beispielbilder vom Probenähen . Ich freue mich auf ein Wiedersehen, lieben Gruß Andrea14468276_10209245424646743_3949703194743536988_o-kopie14425319_10209245441487164_68559959537385333_o-kopie14589738_1148809091877964_2389288106708798887_o14556517_1682681865382733_5607459195430288937_o

Auch interessant

4 comments

Omg ich werd nicht mehr – die ist ja absolut zuckersüß!!!!!!!
Gratuliere zu deinem ersten Freebook und weiter so! Solche tollen Sachen brauch man in der Nähwelt

  » zitieren  » antworten

Vielen lieben Dank, dass freut mich.
LG
Andrea

  » zitieren  » antworten

Das ist ja eine total süße Mütze. Vielen lieben dank. Vielleicht komme ich vor Weihnachten ja noch dazu.

  » zitieren  » antworten

Hallo Nora, lieben Dank und viel Spaß beim nähen! Lg Andrea

  » zitieren  » antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *